Die Nationalpark-Partner np.jpg

als Nationalpark-Partner schätzen wir die einmalige Naturlandschaft unserer Region. Durch die Einrichtung des Nationalparks Bayerischer Wald wurde die Möglichkeit geschaffen, dass sich die Natur auf großer Fläche nach ihren ureigenen Gesetzen zu einer einzigartigen grenzenlosen Waldwildnis im Herzen Europas entwickeln kann und für den Besucher erlebbar wird. Als Nationalpark-Partner unterstützen wir die Nationalpark-Idee in unserer täglichen Arbeit als Gastgeber in der Region. Gerne geben wir unsere Begeisterung, unsere persönlichen Erfahrungen und unser Wissen an Sie, liebe Gäste, weiter!

Wir Nationalpark-Partner sind

Hotels | Gasthöfe und Pensionen | Ferienwohnungen und –häuser | Bauernhöfe | Hütten | Jugendunterkünfte | Schutzhäuser und Gastronomie im Nationalpark | Bus und Bahn |, die

...sich die Nationalpark-Idee auf ihre Fahnen geschrieben haben!
...mit dem Nationalpark-Logo als Qualitätsmarke werben!
...klassifiziert sind und für touristische Qualität stehen!
...auf regionale Produkte Wert legen!
...umweltschonende Mobilität durch Bus und Bahn unterstützen!
...Ihren Natururlaub zu einem Erlebnis machen!

Über einen Besuch im Nationalpark Bayerischer Wald und einen Aufenthalt bei uns würden wir uns sehr freuen.

Ihre Nationalpark-Partner Bayerischer Wald

Welche Idee steckt hinter dem Projekt Nationalpark-Partner?

Das Projekt Nationalpark-Partner Bayerischer Wald wurde im Herbst 2005 von der Nationalparkverwaltung gemeinsam mit den Touristikern der Landkreise Freyung-Grafenau und Regen sowie dem Zweckverband der Nationalparkgemeinden und der Werbegemeinschaft Zwieseler Winkel ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist es, den Gästen der Nationalparkregion verlässliche Qualitäts- und Umweltstandards in der Beherbergung zu bieten und ihnen zugleich umfangreiche Informationen über den Nationalpark und dessen Naturschutzphilosophie zu vermitteln. Die Nationalparkverwaltung unterstützt dabei die Partner-Betriebe aktiv durch Marketing- und Fortbildungsaktivitäten. Durch das gemeinschaftliche Handeln von Naturschutz und Tourismuswirtschaft erhoffen sich die Beteiligten eine umfassendere touristische Vermarktung der Region und eine gesteigerte Akzeptanz des Nationalparks.